“Roland Buß spricht über den „Tatort Leben“. Das Thema ist Programm. In seinem Vortrag erzählt er über seine Erfahrungen als Ermittler und Verhörtechniker. Er reflektiert Schlüsselerlebnisse echter Kriminalfälle, betrachtet sie von einem anderen, viel persönlicheren Standpunkt aus und leitet Thesen für das Private und Berufliche aus ihnen ab. Und was anfangs nach polizeilichem Ermittlungs-know-how für den Alltag klingt, entpuppt sich bald als Kommunikationsstrategie für alle Lebenslagen.”

“Schweigen ist Gold. Das gilt sowohl für den Beamten, der gerade einen Straftäter vernimmt, als auch für das Pärchen, das sich gerade über den Tagesverlauf austauscht. Einfach mal zuhören und dem anderen Raum für seine Gedanken einräumen. Das gilt im Übrigen auch für einen Vortrag, wenn auch etwas anders. Denn auch während eines Vortrags braucht der Zuhörende (das Publikum) Platz für eigene Gedanken. Und Roland Buß weiß dieses „goldene Schweigen“ einzusetzen. Passend zum Vortrag legt er an geeigneten Stellen rhetorische Pausen ein und lässt seine Folien für sich sprechen. Dem Publikum gibt er so die Möglichkeit, die eigenen Gedanken zu ordnen. Das schafft Klarheit und neue Aufnahmefähigkeit. Diese Technik beherrscht er gut. Fast schon kriminell gut”

“Man merkt sofort: Dieser Mann weiß, was er tut. Und er weiß auch genau, wie man es tut. Mal scherzend, mal mit Nachdruck – Roland Buß beweist während seines Vortrags nicht nur ein ausgezeichnetes Gefühl für Sprache und Geste sowie deren Wirkung auf das Publikum, sondern versteht sich auch bestens darauf, komplexe Sachverhalte auf ein verständliches und nachvollziehbares Maß zu reduzieren und auf eine sympathische und offene Art eingängig zu erläutern. Da lehnt man sich gern zurück und ist einfach mal still.”

Martina Lehnen – Geschäftsführerin LEHN.STEIN Die Werbeagentur

“Ein absolut gelungener und spannender Abend. Wir waren sehr begeistert davon, das Thema Kommunikation mal aus einem anderen Blickwinkel zu betrachten. Der Transfer aus dem Bereich der Vernehmung in ein Mitarbeitergespräch zwischen Chef und Arbeitnehmer ist gelungen. Ein charismatischer Referent mit Erinnerungswert!”

Anna Wiesner – Projektleitung Ideenherd

“Der nachhaltigste Vortrag aus dem letzten Jahr”

Thorsten Jekel – Jekel & Team – Digital Working

“Der Ansatz, das Verhalten von der Person als Ganzes zu entkoppeln, hat mich und meinen Sohn wieder zusammen geführt.“

E.S. Teilnehmerin aus dem Vortrag „Tatort Leben“

“Zuhören!” heißt Roland Buß’ Credo. Das gilt nicht nur für kriminalistische Verhöre, sondern auch im Berufsalltag und im Privatleben. Bei seinen Vorträgen fällt das Zuhören leicht. Denn was er zu sagen hat, ist spannend, und wie er präsentiert, überzeugt. Roland Buß ist ruhig und sachlich, keiner, der brüllt, sondern einer, der mit dem Publikum spricht – selbst wenn ihm das Publikum
“nur” zuhört.”

Axel Koop – Organisator Pecha-Kucha-Night Düsseldorf

Es war für mich ein hochinteressantes Thema. Verhöre zu führen stelle ich mir enorm schwierig vor. Seine Gefühle zurück zu nehmen und zu versuchen hinter die Gefühle oder die Fassade eines Menschen zu sehen und versuchen zu verstehen, warum er so gehandelt hat, Hut ab.

B.S. Teilnehmerin aus dem Vortrag „Tatort Leben“

Wir hoffen, dass er vielen seine Fähigkeiten als Kriminalist vermitteln kann

D.B. Teilnehmer aus dem Vortrag „Tatort Leben“

Gute Ausstrahlung. Die Werte von denen er spricht sind im Vortrag gut spürbar. Wirkt authentisch und kompetent.

R.B. Teilnehmerin aus dem Vortrag „Tatort Leben“

Ein sehr unterhaltsamer Mensch, der es schafft, durch seine Art zu fesseln

T.J. Teilnehmer aus dem Vortrag „Tatort Leben“

Er ist eine absolut wandlungsfähige Person, wobei er meines Erachtens alles super koordiniert unterbringt, sowohl als Kriminalist, als Führungsexperte sowie als Professional Speaker. Sehr wichtig: alle für alle verständlich

M.M. Teilnehmerin aus dem Vortrag „Tatort Leben“

Eine sehr angenehme Erscheinung / Er bringt seine Erfahrungen in sehr bildhaften Erklärungen rüber

A.S. Teilnehmerin aus dem Vortrag „Tatort Leben“ / Schauspielerin

Roland Buß ist für mich der Rudi Dutschke der Polizei – im positiven Sinne

KGC

„Der mit Abstand effektivste Unterricht in meiner 14-jährigen Schulzeit.“
“Erst der zweite Lehrer in meinem Leben, den ich wirklich mochte.”
„Ich wäre für keinen anderen für 3 Stunden hergekommen und für Hin- und Rückfahrt mehr
Zeit aufgewandt, als in der Schule zu sein.“
“Wünschenswert wäre eine ständige Begleitung Ihres Unterrichts, um uns Kommissar-
Anwärter stärker mental und psychisch auf einen harten Job vorzubereiten.”
“Schade, einer der besten Dozenten wird jetzt gehen.“

Rückmeldungen der Studenten der FHöV – auszugsweise